Brautkleider

Alle Bräute träumen davon, sich am schönsten Tag ihres Lebens in einem weißen Brautkleid zu präsentieren. Jede Braut möchte sich an ihrer Hochzeit wie eine Prinzessin im Märchen fühlen, aber was muss eigentlich alles beachtet werden beim Kauf eines Hochzeitskleides? Viele Bräute kaufen ihr Traumkleid ganz klassisch in einem Brautmodengeschäft. Über 60% sind danach sehr zufrieden mit ihrem Einkaufserlebnis und erhielten eine besonders gute Beratung. Trotzdem beurteilen manche Bräute den Kauf und die Anproben als recht stressig. Deshalb greifen auch immer mehr Menschen auf Onlineshops zurück. Es gibt so viele Möglichkeiten, ein Brautkleid zu kaufen. Neben großen Kaufhäusern gibt es auch kleine Boutiquen, moderne Designerläden und private Bieter im Internet. In welcher Art von Geschäft man sein eigenes Traumkleid findet, muss jeder für sich entscheiden. Große Brauthäuser haben immer den Vorteil, dass es bis zu 1.500 verschiedene Modelle gibt und die Lieferzeiten demnach auch kürzer sind. Einige Geschäfte bieten auch jeder Braut einen eigenen Raum an, in dem sie sich frei bewegen und ihre Brautkleider dann in Ruhe anprobieren können. Ein kleines Atelier ist meistens mehr persönlich und verzaubert einen vielleicht durch die kleineren Innenräume, die nicht so großzügige Umkleiderume vorweisen können, wie die großen Kaufhäuser. Das Wichtigste an einem Brautkleid ist, dass man sich darin wohl fühlt. Man muss relativ lange im Brautkleid aushalten und demnach sollte nichts zu sehr drücken. Jeder, der nicht so viel Zeit in die Brautmode investieren möchte, sollte in größeren Kaufhäusern suchen. Hier wird man auch Kleider unter 800 Euro finden. Viele Kaufhäuser haben zudem nicht nur Abendkleider, sondern zusätzlich auch Brautkleider. Man sollte sich demnach in aller Ruhe überlegen, wie hoch das eigene Budget ist. Generell sollte man sein Kleid aber immer früh genug suchen, damit man nicht in die Bredouille gerät. Ein Brautkleid, das aufwändig verarbeitet wurde, hat auch seinen Preis. Wer großen Wert auf tolle Verarbeitung und gute Qualität legt, sollte mit Preisen zwischen 1.300 und 2.000 Euro rechnen. Ganz egal, wo man sein Kleid kauft, man sollte immer 5-6 Monate vorher anfangen danach zu suchen. Zudem sollte man sich diverse Blogs anschauen, weil man dann erfahren wird, was derzeit gerade so angesagt ist. Man sollte auch immer damit rechnen, dass man am Kleid noch Änderungen vornehmen muss, was ebenfalls wieder Zeit in Anspruch nimmt. Generell kann einem nichts passieren, wenn man bereits 1 Jahr vor dem großen Tag mit der Suche beginnt.

Posted in Hochzeit | Leave a comment